Datum

Inhaltsverzeichnis

Budget Planer

Budgetplaner

Für mehr Geld am Ende des Monats*

Individuelle Geschenkkarten aus dem Ruhrpott

Für jeden Anlass die passende Karte

Geld verdienen im Internet – so baust Du Dir ein Zusatzeinkommen auf

Viele Millionen Menschen gehen bereits einer Nebenbeschäftigung nach. Viele davon generieren ein Nebeneinkommen durch ein Online-Business und bauen sich auf diese Weise ein zweites berufliches Standbein auf.

Du spielst mit dem Gedanken, Dir ein eigenes Online-Business aufzubauen, siehst aber den Wald vor lauter Bäumen nicht?

 Dann bist Du hier richtig.

Online Geld verdienen ist keineswegs eine Wissenschaft, sondern vielmehr eine Frage der eigenen Disziplin und persönlicher Motivation. Wichtig ist daher immer, Möglichkeiten nach eigenem Talent und zukünftigem Spaß an der Arbeit herauszufiltern.

In diesem Artikel wirst Du erfahren, wie Du mit folgenden Geschäftsmodellen Geld im Internet verdienen kannst:

  • Texte schreiben
  • An Umfragen teilnehmen
  • Produkte testen
  • Einen Blog aufbauen
  • Einen Online-Shop erstellen
  • Affiliate-Marketing

Mit diesen Möglichkeiten kannst Du Dir online ein zweites Standbein aufbauen. Wenn Du daran interessiert bist, wie die einzelnen Möglichkeiten im Detail funktionieren, dann erfährst Du jetzt mehr darüber.

Texte schreiben: Für kreative Köpfe

Wenn Du gut schreiben oder Texte anderer Autoren korrigieren kannst, dann kannst Du Dich online als Texter bzw. Lektor versuchen, um ein durchaus attraktives Nebeneinkommen zu generieren. Mittlerweile haben sich in diesem Bereich zahlreiche Anbieter im Internet erfolgreich etabliert.

Fremdsprachen genießen hier ebenfalls eine hohe Nachfrage. Insbesondere im Business-Bereich suchen Unternehmen jedweder Größe immer wieder zuverlässige Übersetzer und entlohnen die Arbeit äußerst lukrativ. Wenn Du online Geld verdienen möchtest und beispielsweise neben der Landessprache eine oder mehrere Fremdsprachen beherrschst, kannst Du Dich in Kombination mit einem guten Gefühl für Sprache über ein nettes Zusatzeinkommen freuen.

Plattformen, auf welchen Du als Texter oder Übersetzer tätig werden kannst, wären Upwork, Fiverr oder Textbroker.

An (Online-)Umfragen teilnehmen

Die Teilnahme an Umfragen gehört seit vielen Jahren zu den gängigsten Verdienstmöglichkeiten im Internet. Wenn Du online Geld verdienen möchtest, dann bieten sich Umfragen mit unterschiedlichsten Inhalten an. Ob diese Arbeit über die Dauer hinweg als lukrativ einzustufen ist, unterliegt einer großen Diskussion unter Kritikern und Befürwortern. Ein kleines Nebeneinkommen ist aber durchaus drin. Außerdem ist die Arbeit sehr einfach, da Du keine Technik-Kenntnisse benötigst.

Teilnehmer einer Umfrage erhalten in der Regel Gutscheine für verschiedene Online-Shops oder andere Prämien. Wenn Du lediglich ein geringes Nebeneinkommen von Zeit zu Zeit beziehen möchtest, dann kannst Du Dich bei einigen Plattformen registrieren und an Umfragen teilnehmen.

Produkte von verschiedenen Unternehmen testen

Vor jeder marktreifen Veröffentlichung eines Produkts führen Unternehmen Marktanalysen in unterschiedlichsten Formen durch. Internet-Jobs als Produkt-Tester haben sich in diesem Zusammenhang für viele Verbraucher als attraktives Zusatzeinkommen erwiesen.

Hersteller von bestimmten Produkten schicken diese an selbsternannte Produkte-Tester nach Hause und erwarten im Gegenzug eine Bewertung bzw. eine Rezension zum jeweiligen Artikel. Unternehmen entlohnen diese Arbeit teilweise mit bis zu 40 Euro und erhalten einen sehr großen Mehrwert für Ihre geplanten Verkaufsstrategien.

Wenn Du über das Internet Geld verdienen möchtest, kannst Du Dich bei zahlreichen Firmen über die entsprechenden Stellenausschreibungen formlos bewerben und Dir dadurch ein zusätzliches Nebeneinkommen sichern.

Einen eigenen Online-Shop erstellen

Handgemachtes liegt derzeit voll im Trend und lässt sich gut verkaufen. Dabei ist es egal, ob Du etwa selbst Töpferwaren mit schöner Bemalung, eigens gemalte Bilder oder genähte Kissen anbieten möchtest. Durch die Errichtung eines eigenen Online-Shops kannst Du Deine Erzeugnisse verkaufen. Hierbei ist es wichtig, dass Du Dich mit Leidenschaft und Engagement auf Deinen Shop konzentrierst und diesen wirklich intensiv pflegst. Überzeugen Deine Produkte, kannst Du von einem guten Nebeneinkommen profitieren.

Eine weitere Möglichkeit wäre das sogenannte Dropshipping. Hierbei verkaufst Du Produkte über Deinen eigenen Online-Shop, ohne diese jedoch auf Lager haben zu müssen. Auch um die Auslieferung brauchst Du Dich nicht zu kümmern. Du bist in diesem Geschäftsmodell nur Zwischenhändler und hast keinen Kontakt zu den Produkten, die Du anbietest.

Kauft ein Kunde in Deinem Online-Shop, löst Du eine automatische Bestellung bei Deinem Lieferanten aus, dieser schickt dann die Ware zu Deinem Kunden. Du brauchst kein Lager und musst auch nicht in Vorleistung gehen, daher könntest Du dieses Business von überall auf der Welt betreiben. Das ist einfach, genial und sehr komfortabel.

Allerdings gibt es hier viel Konkurrenz und damit einen Preiskampf. Du musst Dich damit abfinden, dass dadurch die Gewinnspanne für Dich auch mal etwas geringer ausfallen kann. Weiter hast Du kaum Einfluss, was nach einer Bestellung bei Deinem Lieferanten passiert. Läuft alles glatt, ist das gut – was aber, wenn nicht? Kommt die Ware verspätet oder beschädigt an, landen eventuelle Beschwerden bei Dir.

Einen eigenen Blog aufbauen

Bloggen ist nicht nur ein Hobby, sondern für viele Menschen eine neue Möglichkeit online Geld verdienen zu können. Im Bereich der Internet-Jobs gilt die Tätigkeit als Blogger/in mittlerweile als ein echter Klassiker. Ein großes Zusatzeinkommen kannst Du allerdings nur dann erzielen, wenn Du eine breite Masse ansprichst und zum Kreis erfolgreicher Influencer mit zahlreichen Followern gehörst.

Im Kern geht es bei einem Online-Blog darum, hilfreiche Inhalte interessierten Lesern anzubieten und im Idealfall einen echten Mehrwert für diese zu generieren. Wenn Du beispielsweise aufgrund Deiner Erfahrung oder Deines Wissens Nischen abdecken kannst, besteht großes Potential für ein solides Zusatzeinkommen.

Es besteht in diesem Zusammenhang durchaus die Möglichkeit, dass Du durch einen sauber aufgearbeiteten Content über mehrere Jahre ein passives Einkommen in variabler Höhe einfahren kannst. Wenn Du auf diese Weise online Geld verdienen möchtest, stehen Dir im Internet jede Menge hilfreiche Anleitungen und nützliche Tipps zur Verfügung.

Blogger nutzen für ihre Internetseite bevorzugt die zur Verfügung stehenden Mittel und Strategien des sogenannten Affiliate-Marketings. Dabei handelt es sich um die Platzierung von Werbung sowie den Verkauf eigener Informationsprodukte, wie zum Beispiel Kurse oder E-Books. Eine besonders große Rolle bei dieser Tätigkeit eine besonders ausgeprägte Hartnäckigkeit sowie Ausdauer.

Es kann unter Umständen mehr als ein halbes Jahr dauern, bis Dich Google oder anderen Suchmaschinen an prominenter Stelle unter den Suchergebnissen platzieren. Erst dann steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Du zusätzliches Geld verdienen kannst.

Durch Affiliate Marketing Geld verdienen

Zahlreiche Anbieter profitieren vom Affiliate Marketing und lassen sich Einkommen generieren, indem Partner deren Produkte weiterempfehlen. Ein Beispiel ist Amazon. Affiliate Marketing ist also nichts weiter als Empfehlungsmarketing. Ein sehr simples Geschäftsmodell, wo Du Dich nicht um Kunden-Support oder Lagerhaltung der Produkte kümmern musst. Die Provisionen können je nach vermitteltem Produkt durchaus lukrativ sein.

Trotz des einfachen Prinzips ist Affiliate Marketing ein ernstzunehmendes Business und sollte auch so angegangen werden. Interessenten werden immer anspruchsvoller und verlangen genauere Informationen, bevor ein Produkt gekauft wird. Entscheidend für den Erfolg ist somit eine solide Strategie und der Vertrauensaufbau zum potenziellen Kunden.

Mehr zum Thema Affiliate Marketing findest Du hier: https://inziders.de/freebies/booklet/139