Hier könnte Ihre Werbung stehen

Werben Sie auf Info-Bonus.
Schreiben Sie uns gerne für weitere Informationen info@infobonus.de

Datum

Inhaltsverzeichnis

Budget Planer

Budgetplaner

Für mehr Geld am Ende des Monats*

Individuelle Geschenkkarten aus dem Ruhrpott

Für jeden Anlass die passende Karte

Tatar Frikadellen – Die Luxus Frikadelle

„Chantalle sind die Frikkas schon fertig?“ Die Frikadelle ist der Renner im Pott. Sie gilt in manchen Kreisen als ordinäres Essen. Genau für diese Leute gibt es die Luxusvariante der Frikadelle. Die Luxus Frikadelle heißt Tatar Frikadelle. Sie besteht zu 100% Rinderfleisch und hat sehr wenig Fett. Für uns muss eigentlich immer ein bisschen Fett mit dran und auch Schweinefleisch. Aber nun gut wer z.B. kein Schweinefleisch essen möchte oder darf ist diese edle Variante bestens geeignet.

Die Zubereitung der Bulletten ist nicht schwierig und schmecken tun sie auch noch. Aber kommen wir erst einmal zur Zutatenliste:

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Schalotte
  • 400 g Rindertatar
  • 2 Eier ( BIO – Freiland. Schmecken genauso aber den Hühnern geht es besser)
  • 1 TL Ketchup
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Worcestersauce

Zubereitung der Frikadellen:

Zuerst müsst ihr die Schallote schälen und in ganz feine Stücke hacken. Nun müsst ihr das Ei trennen, denn bei dieser Luxus Frikadelle hat das ordinäre Eiweiß nichts zu suchen. Schmeißt es aber nicht weg, sondern nutzt es z.B. fürs Frühstücksspiegelei.

Nun gebt ihr den Senf, Ketchup Salz und Pfeffer dazu. Abgeschmeckt wird die Masse nun mit der Worcestersauce.

Jetzt geht’s ans Eingemachte. Denn auch wenn es Luxus Frikadellen sind müssen sie trotzdem ordentlich geknetet werden.

Nach dem Durchkneten der Frikadellen Masse formt 4 gleichgroße Frikadellen. Achtet dabei darauf, dass eure Hände immer schön feucht sind damit ihr die Frikadellen leichter formen könnt.

Auch wenn es Tatarfrikadellen sind müssen sie trotzdem kurz angebraten werden. Am besten nehmt ihr hierfür eine schwere Gusspfanne. Erhitzt in der Pfanne Öl und bratet die Frikadellen von jeder Seite 20 Sekunden scharf an. Mit einem Pfannenwender nehmt ihr die Frikadellen aus der Pfanne und serviert sie auf einem großen Teller, damit es edler aussieht. Scherz beiseite, wie ihr die Frikadellen anrichtet ist egal Hauptsache ist sie schmecken euch.

Der richtige Heizlüfter
für kalte Tage

De'Longhi Keramik-Heizgerät