Selbst getestet: mit Flohsamenschalen nimmt man ab

Wer schlanker werden will muß dran bleiben, bei Darmproblemen helfen die Schalen auch!

Über einen Tag nimmt der Anwender 6 TL Flohsamenschalen zur Entschlackung, verrührt das in einem Wasserglas oder im Joghurt und trinkt danach mindestens noch ein Wasserglas voll Wasser. Bereits nach 3-6 Wochen sagen andere, dass man abgenommen hat.

2 bis 3 Teelöffel des Flohsamens helfen bei bestimmten Menschen schon gegen Darmprobleme. Viel Wasser danach zu trinken ist deshalb wichtig, weil der Flohsamen stark quillt. Der Anwender sieht das bereits am Ausmahlungsgrad des Flohsamens. Der ganz fein gemahlene Flohsamen wird unter Zufluß von Wasser ganz schnell geleeartig fest. Und kann danach nur noch sehr schwer mit Wasser getrunken werden. Flohsamen hat einen arteigenen Geschmack. Mit dem grob gemahlenen Flohsamen hat der Anwender weniger Probleme. Denn der wird nicht so schnell fest und kann im Wasserglas verrührt werden. Und danach einfach getrunken werden. Wer eine bestimmte Geschmacksnote dazu haben möchte kann Meeresalgenpulver dazu machen. Dann schmeckt es nicht nur besser, es wird eine noch größere Wirkung erziehlt. Flohsamen und Meeresalgenpulver nehmen Giftstoffe mit und transportieren diese nach außen.

Was möglich ist, ist die Zugabe von fein gemahlenem Flohsamen zu Kuchen oder Brot. Diabetiker haben dann weniger Kalorien und können mehr essen.

Der eigene Test mit Flohsamen über einen längeren Zeitraum hat gezeigt, dass Flohsamen zur Darmregulierung und zur Entschlackung eingesetzt werden kann. Und sehr erfolgreich war. Für die Darmregulierung gibt es schulmedizinische Tabletten mit de Namen „Pantroprazol“,die auf längere Sicht aber Kalziumräuber sind. Die Behinderung des Darms durch Giftstoffe ist möglich. Giftstoffe können von der Umwelt oder von der Nahrung kommen.

Flohsamenschalen können in Wasser verrührt werden, oder im Joghurt. Um Gifte noch besser auszuleiten ist empfehlenswert Meeresalgenpulver dem Joghurt beizumengen. Ernährung in unserer schnellliebigen Zeit kann bei manch einem Menschen auch aus Fastfood oder viel in Fett gebackenen Lebensmitteln bestehen. Wer unter Magenprobleme leidet sollte sich eine Liste machen, wann er was nicht verträgt und was gerade gegessen wurde. Damit können in gewisser Weise Flohsamenschalen zur gesunden Ernährung aufbauen helfen.

Zivilisationskrankheiten wie Fettleibigkeit durch Fastfood-Einnahme kann mit Flohsamenschalen angegangen werden. Wer öfter mit dem Darm Probleme hat, sollte mit stark in Fett gebackenen Lebensmitteln vorsichtig sein. Es kann schnell Sodbrennen auslösen. Fastfood geht halt schnell, gesünder ist allemal die normale Kost.

Frauen möchten sehr oft überall abnehmen. Auch an Problemzonen, wie Beine. Was leider nicht mit Flohsamenschalen erreicht wird. Da hilft wirklich nur Sport.

Abnehmen an Talie und Bauch

Das Menschen damit abnehmen können am Bauch, Talie und evtl. Po ist nicht zu bestreiten. Richtige Ernährung auf der anderen Seite zusammen mit Flohsamen und einen muskulären Sport, der zum Beispiel Fett an den Beinen verbrennt sollten aufeinander abgestimmt werden. Einen Trainingsplan können Anwender selbst erarbeiten.

Viele Konzerne bieten das und das Wundermittel zum Abnehmen an. Ob es das bringt. Vorweg müssen sich Kunden erst einmal ein Paket kaufen, das bis zu 60 Euro kosten kann. Flohsamenschalen kosten zwischen 14 und 23 Euro und können ständig nachgekauft werden, ohne das ein großes Paket gekauft werden muß. Für Problemzonen ist spezieller Sport notwendig. Wie beispielsweise das nach oben gehaltene Bein 90 Sekunden zum Beispiel im Stehen. Die Übungen müssen immer wieder wiederholt werden, zwischen 10 und 20 Mal. Nur dann kann das was bringen.

Mit Flohsamen werden Gifte ausgeleitet. Bleiben diese im Körper muß der Körper versuchen diese über die Haut hinauszubefördern. Die Folge davon sind Hautrötungen und Brennen der Haut. Im Notfall hilft diesen Patienten Heilerde.

Zusammenfassung

Jeder kann Flohsamenschalen ausprobieren. Es kann zur rapiden Entschlackung führen. Sport für Problemzonen ist neben den Flohsamenschalen unerlässlich. Es hilft auch bei Allergien.

Flohsamenschalen sind gewöhnungsbedürftig, aber mit groben Schalen schaffen es Anwender 4-6 Teelöffel am Tag zu sich zu nehmen um zu entschlacken. Bei Magenproblemen sind es 2-3 Teelöffel am Tag. Es ist natürlich und kann wirklich helfen.