Erbenermittlung | Erbenermittler in Frankfurt am Main

Aaden Wirtschaftsdetektei Frankfurt für Erben und Nachlassverwalter im Einsatz

Große Erbschaften gingen bislang vollständig an Ihnen vorbei? Omas altes Sofa ist nach 50 Nutzungsjahren durchgesessen und von Tante Ernas Tortenheberset kann man sich auch nichts kaufen. Die einzigen Erbmassen, für die Sie in Frage zu kommen scheinen, sind die “todsicheren” 20 Millionen all dieser kinderlosen Geschäftsmänner aus Ghana, die ausgerechnet “Sie!!!!!” als Alleinerbe auswählen? Doch es kann auch ganz anders kommen: Denn wenn Sie von unseren Erbermittlern aus Frankfurt/Main kontaktiert werden, steht Ihnen tatsächlich eine unverhoffte Erbschaft ins Haus. Und da sich die Bearbeitung von Fällen mit geringfügigen Erbsummen für uns nicht rechnen würde, können Sie von einem warmen Geldregen ausgehen.

Im Gegensatz zu den Verfassern von Spammails mit Aufforderungen zu einer Vorauszahlung vor dem angeblichen Erbantritt arbeitet unsere Wirtschafts- und Privatdetektei mit echten Fällen von Erbermittlung. Wir werden einerseits von Nachlasspflegern eingesetzt, die mögliche Erben ermitteln lassen wollen, bevor eine Erbmasse dem Staat oder einem plötzlich aufgetauchten vorgeblichen Erben ohne Nachweise überschrieben wird. Zum anderen setzen uns Familien und mögliche Erben ein, um einen gesetzlich abgesicherten, d.h. zweifelsfrei beweisbaren Erbanspruch anmelden zu können. Nicht selten kommt es bei den diesbezüglichen Einsätzen unserer Erbendetektive zu Familienzusammenführungen, wenn zum Beispiel ein bis dato unbekannter Cousin oder eine verschollen geglaubte Nichte plötzlich (wieder) mit der Familie vereint werden kann. Gern kümmern sich unsere Detektive aus Frankfurt am Main auch um Ihre erbrechtlichen Belange: 069 1201 8454-0.

Weltweiter Erbenservice

Die Erbenermittler der Aaden Wirtschaftsdetektei Frankfurt zeichnet insbesondere aus, dass sie hervorragend vernetzt sind: Auf Bundesebene betreiben wir acht strategisch günstig gelegene Betriebsstätten in sieben Bundesländern und national wie international profitieren wir von unseren gepflegten Kontakten zu Kollegen, Behörden und Informanten auf allen dauerhaft bewohnten Kontinenten. Dadurch sind wir schneller als andere Genealogen in der Lage, Spuren von Erben oder auch Erbbetrügern innerhalb kürzester Zeit international nachzuverfolgen und sie ohne lange und kostspielige Anreisen direkt vor Ort zu informieren bzw. zu observieren. Unsere Arbeit teilt sich dabei in zwei Tätigkeitsfelder auf:

Identifizierung von und Suche nach unbekannten Erben

Erstens ermitteln wir bei unbekannten Erben wie entfernten Verwandten, unbekannten (unehelichen) Nachkommen etc. Durch digitale wie analoge Recherchen, insbesondere intensive Archivarbeit, geben unsere Frankfurter Genealogen ihr Bestes, rechtmäßige Erben zu finden, um zu verhindern, dass eine zu vergebende Erbmasse nach geltendem Fiskuserbrecht dem Staat oder sogar Erbbetrügern in die Hände fällt. Von besonderer Wichtigkeit sind dabei natürlich Dokumente wie Heirats-, Geburts- und Sterbeurkunden sowie Stammbäume, anhand derer wir eindeutig nachweisen können, wer erbberechtigt ist und wer nicht.

Legitimierung von Erbansprüchen

Zweitens werden wir engagiert, um angebliche Erben zu legitimieren. Hierdurch werden Fälle von fälschlich zugewiesenen Erbmassen verhindert und auch von gezieltem Erbbetrug, bei dem sich der Täter mithilfe falscher Dokumente und Angaben als jemand (Erbberechtigter) ausgibt, der er oder sie nicht ist.

Schnelles Handeln rettet Vermögen – Erbenermittlung ist in Deutschland ein Spiel gegen die Zeit

Tritt der Fall ein, dass jemand ohne Nachweise über die Erbfolge einen Erbanspruch anmeldet und keine weiteren Erben bekannt sind, greift § 352d FamFG “Öffentliche Aufforderung”. Laut diesem Paragraphen werden dann per Ausschreibung weitere Erben gesucht, damit sie ihren Anspruch auf das Erbe anmelden können. In diesem Fall müssen wir als Erbenermittler etwaige weitere Erben innerhalb der vom Nachlassgericht festgelegten Frist (mindestens sechs Wochen) aufspüren, damit ihre Ansprüche nicht verfallen. Können nämlich keine weiteren Erben gefunden werden, so erbt automatisch derjenige, der den Erbanspruch anmeldet – selbst dann, wenn dieser Anspruch nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden kann.

Entsprechend sollten Nachlassverwalter oder auch Freunde und Verwandte des Verstorbenen schnell handeln und die Dienste unserer Detektei aus Frankfurt am Main in Anspruch nehmen, sofern kein Erbe bekannt ist. Schließlich kann es schlimmstenfalls sogar passieren, dass ein Erbbetrüger vorsätzlich von den Schlupfwinkeln des deutschen Erbrechts Gebrauch macht. Unser professionelles Vorgehen ist stets darauf ausgerichtet, Unrecht zu verhindern und den wahren Erben Gerechtigkeit angedeihen zu lassen. Dahinter steckt für uns natürlich auch eine betriebswirtschaftliche Notwendigkeit:

Honorare unserer hessischen Familienforscher

Die Entlohnung unserer Frankfurter Erbendetektive erfolgt bei der Suche nach unbekannten Erben anders als bei üblichen Ermittlungen nicht auf Stunden-, sondern auf Erfolgsbasis. Zahlungsschuldner sind die gefundenen Erben, die uns nach Auszahlung der Erbmasse prozentual an selbiger beteiligen. Somit besteht kein Kostenrisiko für unsere Klienten.

Da wir hierdurch allerdings einem besonderen Ausfallrisiko ausgesetzt sind – können wir keinen Erben ermitteln oder den unbekannt verzogenen Erben nicht auffinden, werden wir nicht bezahlt und haben unsere Arbeitsstunden tatsächlich unentgeltlich abgeleistet –, ist die gerichtlich festgelegte erbanteilige Entlohnung von Genealogen nicht unerheblich.

Beauftragung unserer Erbenermittler aus Frankfurt

Wir werden mit unseren Erbenermittlern und Detektiven für Privatpersonen, für vom Staat bestellte oder privat beauftragte Nachlassverwalter, für Rechtsanwälte und für Notare tätig. Nach der Beauftragung führen wir digitale Recherchen unter anderem in Stammbaumarchiven, sozialen Netzwerken oder Foren durch und werden persönlich vor Ort vorstellig, um Befragungen, die Informationsbeschaffung auf Ämtern und die Echtheitsprüfung vorgelegter Dokumente zum angeblichen Nachweis einer Erbberechtigung zu verwirklichen.

Gern beraten wir Sie persönlich, telefonisch oder per Email über die Kosten, unsere möglichen Vorgehensweisen und die Erfolgsaussichten: info@aaden-detektive-frankfurt.de oder 069 1201 8454-0.

 

Aaden Wirtschaftsdetektei GmbH Frankfurt am Main

Barckhausstraße 1

D-60325 Frankfurt am Main

Telefon: 069 1201 8454-0

Fax: 069 1201 8454-9

E-Mail: info@aaden-detektive-frankfurt.de

Web: https://www.aaden-detektive-frankfurt.de

 

Vertretungsberechtigte Geschäftsführerin: Tanja Gilke

Registergericht: Amtsgericht Köln

Registernummer: HRB 83824