Bifteki – Die griechische Frikadelle
Bifteki – Die griechische Frikadelle

Datum

Inhaltsverzeichnis

Nicht nur die deutschen können leckere Frikadellen machen, sondern auch die Griechen. Allerdings heißen sie nicht Frikadellen, sondern Bifteki. Bifteki ist eine klassische griechische Hackfleischspezialität. In unserem Rezept ist das Bifteki lecker gefüllt mit Feta Käse. Es eignet sich auch perfekt zum Grillen. Anders als die klassisch deutsche Frikadelle, besteht Bifteki ausschließlich aus Rinderhackfleisch und kommt ohne Brötchen aus. Die Gewürze sind klassisch griechisch.

In der Zubereitung sind sie relativ einfach haben aber einen Super würzigen Geschmack. Aber zuerst brauchen wir mal alle Zutaten

Zutatenliste

  • 800 g Hackfleisch, Rind
  • 1 kleine Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Ei
  • 2 EL Semmelbrösel
  • 4 EL Petersilie, gehackt
  • 3 TL Paprikapulver, rosenscharf
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Meersalz
  • 1 TL Pfeffer
  • 100 g Feta
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung der Biftekis

Als erstes wird das Grünzeug bearbeitet. Die Zwiebeln und der Knoblauch werden geschält und in feine Würfel gehackt. Nun kommen die Zwiebeln, Knoblauch, Hackfleisch, Ei in eine große Schüssel und werden ordentlich durchgemengt. Im Anschluss muss die Masse noch mit den Gewürzen abgeschmeckt werden.

Der Fetakäse wird nun abgegossen und in grobe Würfel geschnitten. Dann wird die Arbeitsfläche mit Frischhaltefolie ausgelegt.

Aus der Fleischmasse werden nun 8 gleichgroße Kugeln geformt. 2 Kugeln werden immer benötigt für ein Bifteki.

Auf die mit Frischhaltefolie ausgelegte Arbeitsplatte werden die Kugeln nun ganz flach auf die Arbeitsplatte gedrückt. Hier kann man gut einen flachen Teller für benutzen. Auf 4 von den 8 Fleischfladen wird ein viertel vom Feta gelegt.

Die anderen Fleischfladen werden nun auf die andere Hälfte gelegt und an den Seiten richtig festgedrückt. Achtet darauf das die Fleischhälften gut verschlossen sind, ansonsten läuft der Feta-Käse hinterher an den Seiten raus. Hinterher sollten die Bifteki genauso aussehen wie eine gute Frikadelle.

Dieser Vorgang wird noch 3-mal wiederholt bis 4 Biftekis entstanden sind.

Am besten schmecken die Biftekis, wenn sie gegrillt werden. Sie brauchen ca. 5 Minuten von beiden Seiten bis sie kross sind. Macht man die Biftekis Zuhause in der Pfanne brauchen sie auch ca. 5 Minuten von beiden Seiten.

Als Beilage bietet sich ein leckerer Bauernsalat an und griechischer Reis.

*Affiliate Links

Die mit einem * versehenden Links sind Affiliate Links. Wenn Du darüber etwas einkaufst, dann erhalten wir eine kleine Provision. Für Dich ändert sich nichts am Preis. Unsere Provision erhalten wir vom Anbieter. Mit Deiner Hilfe unterstützt Du unser Projekt.