Adventskalender selber machen

Weihnachten 2019 ist nicht mehr weit. Langsam solltest du dir Gedanken machen, wie du deinen Adventskalender selber machen kannst und vor allem, womit du ihn füllen kannst. Adventskalender gibt es wie Sand am Meer zu kaufen, aber ein selbstgemachter Adventskalender ist persönlicher und obendrein sparst du noch eine Menge Geld.

Adventskalender selber machen – Ideen für den Inhalt

Das offensichtlichste sind Süßigkeiten. Aber zwischendurch solltest du ein paar kreative Ideen einstreuen. Lass dich von der Liste inspirieren:

  • Gutscheine
  • Weihnachtspunsch
  • Bastelnachmittage
  • Kleine Probepackungen aus Drogeriemärkten
  • Ein Spaziergang, um die weihnachtliche Deko in der Stadt zu begutachten
  • Personalisierte Geschenke wie eine Kochschürze mit eigenem Text
  • Verschiedene Teesorten
  • Künstler- und Bastelbedarf
  • Frühstück im Bett
  • Rubbellose
  • DIY Wellnessprodukte wie selbstgemachtes Badesalz oder Badebomben
  • Kleine, süße Nachrichten
  • Parfümproben

Überleg dir, was sich der Beschenkte wünschen könnte. Was sind die Hobbies? Worüber erzählte er/sie, was sie gerne haben möchte? Sei ein wenig aufmerksam und du kannst eine Menge wichtiger Infos abfangen.

Wenn dir die Liste nicht reicht, dann schau mal auf geldsparen-tipps.de nach. Dort haben sie eine lange Liste von Adventskalender Füllideen für Männer, Frauen und Kinder. Und viele weitere DIY Ideen zu Weihnachten.

Noch ein kleiner Tipp: Wenn du keine schöne Handschrift hast oder nicht zu den 0815 Adventskalender Zahlen greifen möchtest, dann schau dir diese Angebote an. Du kaufst direkt von der Künstlerin und hast ein einmaliges Design.