Welche Vorteile hat eine Munddusche gegenüber Zahnseide

von - Antworten

Wer sich ein wenig im Bereich Mundhygiene auskennt, der hat meist schon mal etwas von einer sogenannten Munddusche gehört. Bekannter hingegen ist die altbewährte Zahnseide. Mit ihr war es möglich Essensreste und Plaque auch an den Stellen zu entfernen, wo jede Zahnbürste Verletzungen verursachen würde.
Leider aber hat auch die Zahnseide ihre Grenzen. Reste zwischen den Zähnen sind einfach herauszubekommen, allerdings nicht an den Zahnnhälsen – der Übergang von Zahnschmelz zu Zahnzement.
Diese Stellen sind bei gesundem Zahnfleisch zum Großteil vom Zahnfleisch überdeckt und sind ein guter Ort, an dem sich Bakterien ansiedeln können, die Wiederum Entzündungen und Mundgeruch verursachen können. Wer Zahnfleischbluten wird im Übrigen meist durch Entzündungen hervorgerufen.

Hier kommen Mundduschen ins Spiel. Sie sind die sanfteste Art sich um Plaqueablagerungen zu kümmern, auch an empfindlichen Stellen. Grundsätzlich verwenden alle Geräte einen gebündelten Wasserstrahl, der gezielt auf diese Stellen gerichtet wird und die meisten Ablagerungen mühelos entfernt. Die Stärke des Wasserstrahls, beziehungsweise dessen Druck kann bei den meisten Modellen in Stufen geregelt werden, damit die Anwendung effektiv aber angenehm bleibt. Grundsätzlich kann aber jede Munddusche, egal wie teuer sie war, bei der richtigen Benutzung die tägliche Mundhygiene neben dem Zähneputzen deutlich zu verbessern.
Dennoch gilt es beim Kauf auf einiges zu achten:
Erst einmal unterscheidet man zwischen Modellen, die akkubetrieben und welchen, die netzbetrieben sind. Ersteres wird in der Regel bei Modellen verwendet, welche zum Reisen gedacht sind – Sie sollen handlich und kompakt sein.
Die netzbetriebenen sind eher für Zuhause gedacht. Sie sind meist größer, haben also bis zu 1000ml große Wassertanks und größeren Funktionsumfang. Der Wasserertank mobiler Mundduschen mit Akku fasst hingegen nur um die 160ml.
Auch zu erwähnen ist die Hydro-Massage-Funktion die manche Geräte besitzen, bei der das Wasser in der Pumpe mit Luft angereichert wird. Dadurch entsteht ein angenehmer Luft-Wasser-Strahl, der das Zahnfleisch massiert.

Da Mundduschen mittlerweile immer beliebter werden, gibt es aber auch unzählige Modelle auf dem Markt. Am wichtigsten ist es, nicht auf Hersteller zu vertrauen, die sehr billige Geräte mit großem Funktionsumfang anbieten. Diese sind oft schlecht produziert und bekommen sogar gefälschte Bewertungen im Internet. Auf unserer Infoseite Munddusche Test können Sie die derzeit besten Modelle vergleichen und erhalten reichlich Informationen zu deren Anwendung.

(Autor: Simon Heller)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis