Was ist eine Aktiengesellschaft (AG)?

von - Antworten

Eine AG (Aktiengesellschaft) ist ein gewerblich tätiges Unternehmen in Deutschland, dessen Anteile in Aktien aufgeteilt sind. Die Anteilseigner werden Aktionäre genannt. Damit unterscheidet sich die AG grundsätzlich von anderen Gesellschaften wie z.B. der GmbH, bei der die Anteilseigner Gesellschafter heißen. Aktien einer AG können viel leichter übertragen werden als Geschäftsanteile, denn für die Übertragung von GmbH-Anteilen ist immer eine notarielle Beurkundung notwendig.

Typisch für eine Aktiengesellschaft ist eine gewisse Größe, denn die AG hat ein Mindestkapital von 50.000 Euro. Die AG haftet nur mit ihrem eigenen Kapital, die Anteilseigner oder der Vorstand haften nicht mit ihrem Privatvermögen. Auch die Organe unterscheiden sich im Gegensatz zur GmbH: So wird die Geschäftsleitung nicht Geschäftsführung genannt, sondern Vorstand. Der Vorstand wird von einem Vorstandsvorsitzenden geleitet. Der Vorstand führt die Geschäfte der AG und vertritt sie. Üblicherweise kann man daher einen wirksamen Vertrag mit einer AG nur schließen, wenn dieser vom Vorstand unterzeichnet ist.

Außerdem steht zwischen den Gesellschaftern bzw. Aktionären ein besonders Gremium, der Aufsichtsrat: Dieser vertritt die Aktionäre gegenüber dem Vorstand. Der Aufsichtsrat führt nicht selbst die Geschäfte und ist, bis auf wenige Ausnahmen, nicht zur Vertretung der AG im Außenverhältnis befugt. Er hat die Aufgabe, den Vorstand zu kontrollieren. Außerdem werden die Vorstandsmitglieder durch den Aufsichtsrat bestellt und entlassen. Die Mitglieder des Aufsichtsrats werden Aufsichtsräte genannt und haften mit ihrem gesamten Privatvermögen für Aufsichtspflichtverletzungen, also z.B. wenn sie ihre Pflicht zur Aufsicht vernachlässigen oder Beschlüsse ungesehen durchwinken.

Die Aktiengesellschaft ist eine typische Rechtsform in vielen Ländern: Sie ist im gesamten deutschsprachigen Rechtsraum (Deutschland, Österreich, Schweiz) bekannt und anerkannt.

Die AG entsteht durch die Eintragung ins Handelsregister. Hier werden die Firmeninformationen (Name, Aktionäre, Vorstand, Aufsichtsrat, Anschrift, Sitz, Kapital) eingetragen und veröffentlicht. Auskunft über die wichtigsten Daten einer Aktiengesellschaft liefert daher nur das Handelsregister.

Nur ein Bruchteil aller AGs ist an der Börse vertreten, auch wenn man das Wort Aktiengesellschaft oft mit Börsenhandel verbindet.
(Autor: Hans Meierkord)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis