Vergleichsportale richtig nutzen

von - Antworten

Eigentlich kann das doch gar nicht so schwer sein, so zumindest versprechen es die Vergleichsportale. In der Realität ist es allerdings mit 2 Minuten vergleichen und dann hunderte Euro sparen eher selten. Vergleichsportale haben immer wieder den Ruf, nicht verbraucherfreundlich zu sein und die Kunden mit miesen Tarifen abzuspeisen. Wir von Vergleichsportal-finden.de wissen, dass es gar nicht so schlimm ist.

Das wichtigste vorn weg, man muss sich schon ein wenig mit den Portalen beschäftigen um sie wirklich gut nutzen zu können. Bei einigen Bereichen ist es trotzdem etwas einfacher, so ist der Vergleich von Stromanbietern generell einfacher als z.B. der Vergleich von privaten Krankenversicherungen.

Auf die Voreinstellungen kommt es an

Einer der häufigsten Fehler ist es mit falschen Voreinstellungen zu Suchen. Die Tarifrechner sind immer für eine schnelle Suche eingestellt, das bedeutet aber nicht, dass alle Verbraucher genau diese Voreinstellungen nutzen wollen.

Das beste Beispiel in diese Hinsicht ist wohl beim Stromvergleich zu finden. Oft sind bei Vergleichsportalen für Strom Pakettarife mit ausgewählt. Von diesen Tarifen sollten Stromkunden besser die Finger lassen, denn hier bezahlen Sie im Voraus, ohne zu wissen ob Sie mit dem Verbrauch dann auch hinkommen. Ist das Paket dann aufgebraucht wird es für die Stromkunden richtig teuer.

Nutzen Sie mehrere Vergleichsportale

Hinter Preisvergleichsportalen stehen auch nur Unternehmen, die natürlich Geld verdienen wollen. Ihr Geld bekommen Sie durch die Vermittlung von Kunden. Jetzt gibt es natürlich Portale die mit Anbietern besondere Konditionen und Rabatte aushandeln. Diese besonderen Angebote stehen aber natürlich nur den eignen Besuchern zur Verfügung. Beschränken Sie sich also auf nur ein Portal, entgehen Ihnen vielleicht die besten Angebote. Zur Mehrfachnutzung raten z.B. auch die Verbraucherzentralen.

Grundsätzlich kann man nur immer wieder jedem Interessenten raten, etwas Zeit mit zu bringen. In Ruhe vergleichen, mehrere Portale nutzen und von unseriösen Angeboten durch falsche Voreinstellungen die Finder lassen. Trotz aller Negativpresse sind Vergleichsportale eine gute Möglichkeit Geld zu sparen, solange man nicht blind drauf los vergleicht und neue Tarife abschließt ohne das Kleingedruckte zu lesen.

Weitere Infos zum Thema Vergleichsportale und Preissuchmaschinen finden Sie auf http://www.vergleichsportal-finden.de

(Autor: Alexander Schlums)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis