USA Stipendium

von - Antworten

Als Studierender hat man zahlreiche Möglichkeiten und viele wollen in ihrer Studienzeit die Welt erforschen. Daher zieht es zahlreiche Studenten zum Studieren in die USA. Weil dort die Studienkosten relativ hoch sind, kann man für ein Stipendium in den USA ansuchen. Es gibt ein paar Organisationen, die sich mit dem Thema befassen und außerdem helfen sie bei der Suche nach einem USA Stipendium. Wenn man sich also für das Studieren in den USA entscheidet, übernehmen diese Organisationen die Vermittlung. Sie wissen genau, welche amerikanischen Hochschulen möglich sind und arbeiten auch eng mit ihnen zusammen.

Um ein USA Stipendium zu bekommen, benötigt man eine gründliche Bewerbung, welche man an die entsprechende Organisation schicken muss. Danach hat man die Möglichkeit, bei einem persönlichen Gespräch zu punkten. Dort werden einem alle Möglichkeiten zum Studieren in den USA aufgezeigt. Darüber hinaus erfährt man einiges über die Erwartungen, die man erfüllen muss. Wer in den USA studieren will, muss sich unbedingt um ein USA Stipendium bemühen, da die Kosten dafür ansonsten viel zu hoch sind. Ein einziges Studienjahr in den USA kostet zwischen 10.000 und 25.000 USD. Wenn man auf einer Eliteuniversität in den USA studieren möchte, wie beispielsweise am MIT, so belaufen sich die Kosten für ein Studienjahr mit Unterrichtsgebühr und Unterrichtsmaterialien auf etwa 45.000 USD. Durch ein USA Stipendium minimieren sich diese Kosten um ein Wesentliches. An Verpflegung und Unterkunft ist ebenfalls noch zu denken. Diese Kosten belaufen sich auf etwa 1000 USD pro Monat.

Nicht nur die geldlichen Mittel sind für das Studieren in den USA erforderlich. Um ein Stipendium in den USA zu erhalten, ist es auch wesentlich, dass man gute Sprachkenntnisse vorweisen kann. Für die Vermittlung eines USA Stipendiums muss der Bewerber bzw. die Bewerberin einen sogenannten TOEFL-Test ablegen. In diesem Test werden die Englisch-Kenntnisse getestet, welche Einfluss darauf haben, was man studieren kann in den USA und ebenfalls auf die Kosten, die mit einem USA Stipendium verbunden sind. Für den Lebenslauf und damit auch für den Arbeitsmarkt ist das Studieren in den USA eine ausschlaggebende Bereicherung.

Ein Abschluss an einer amerikanischen Hochschule macht sich oft gut in einer Bewerbung und kann die Chancen auf einen Job erhöhen. Dabei spielen nicht nur die Sprachkenntnisse eine bedeutende Rolle, sondern ebenfalls die sozialen Kompetenzen die man im Verlauf des Studiums erlangt hat. Wenn man daher in den USA ein Stipendium bekommt, kann das bei der Jobsuche einen äußerst positiven Einfluss haben. Auch sollte man sich darüber im Klaren sein, was man exakt studieren möchte in den USA. Man kann für sämtliche Studien ein USA Stipendium erhalten, allerdings ist die Auswahl an Studien unüberschaubar. Selbstverständlich gibt es auch die klassischen Studiengänge wie Kunstgeschichte, Ökonomie oder Ingenieurwesen. Zusätzlich werden ebenfalls außergewöhnliche Studienrichtungen wie Forensik oder liturgische Musik angeboten.

In den meisten Fällen wird das Studieren in den USA mit einem Bachelor abgeschlossen. Dieses dauert im Durchschnitt 4 Jahre und kann danach weitergeführt werden. Will man mit einen Master abschließen, kann man auch für ein solches Stipendium in den USA ansuchen, es gibt in dem Bereich allerdings weniger. Auf jeden Fall ist das Studieren in den USA auch ein tolle Möglichkeit, neue Leute kennenzulernen und seinen Horizont zu erweitern.

(Autor: Herbert Essay)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis