Richtig Saunieren

Das Saunabaden die Gesundheit fördert ist allseits bekannt. Was gehört jedoch alles zum richtigen Saunieren dazu? Zu aller erst sollte man sich ausreichend Zeit zum saunieren blocken. Sauna hat viel mit Entspannung zu tun. Wenn diese Entspannung schon am Anfang gefährdet ist, wirft das kein gutes Bild.

Die Temperatur in der Sauna ist entscheidend, ob die langfristigen oder kurzfristigen Effekte erzielt werden. 65 Grad sollte eine Sauna zum saunieren mindestens haben. Bitte mindestens auf die zweite Bank setzen, da es unten zu kalt ist. Danach ein paar Minuten an der Luft abkühlen und ganz wichtig ist, danach kalt zu duschen. Nur so wird der Effekt beim saunieren erreicht. Zudem hat sich herausgestellt, dass warmes abduschen nicht förderlich ist.

Während des Saunaganges wird der Körper in einen künstliches Fieber versetzt. Die Körpertemperatur steigt an, der Puls steigt und das Herz arbeitet ökonomischer, da es sich mehr mit Blut vollsaugt als im normalen Zustand. Drei Saunagänge sind nötig, um die Abwehrkräfte zu stärken. Beim Saunieren und Schwitzen ist darauf zu achten, dass genügend Erholungszeit eingebaut wird. Mindestens 30 Minuten pro Gang ist empfehlenswert.

Nach den Saunieren ist ein warmes Fußbad optimal. Im Fuß befinden sich Rezeptoren, die den Körper bei einem warmen Fußbad nach den Saunieren wieder auf eine normale Temperatur bringen. Dadurch erholt man sich schneller und kann nach 30 Minuten den nächsten Saunagang durchführen. Wenn einem die Müdigkeit überkommt, ist auch ein kurzer Mittagsschlaf durchaus okay. Saunieren ist sehr anstrengend für den menschlichen Organismus. Daher kann er sich während eines kurzen Schlafes gut erholen.

Vor dem Saunabaden und nach dem Saunabaden muss genügend getrunken werden, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Ebenfalls hat sich ein leichtes Essen wie ein Salat nach dem saunieren bewährt. Es liegt nicht schwer im Magen und ist gut verdaulich. Deftiges Essen vor dem Saunieren kann zu Übelkeit und Erbrechen führen. Auch auf Alkohol sollte in jeglicher Form vor einem Saunagang verzichtet werden.

Hier gibt es weitere Infos und eine Anleitung zum richtigen Saunieren und Schwitzen:
Info Bonus: http://www.richtigsaunieren.de
Autor: Mike Prange

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.