Freundschaftsbänder

von - Antworten

Unterschiedliche Muster, coole Farben, selbstgemacht oder gekauft. Freundschaftsbänder können so vielseitig sein!

Freundschaftsbänder gibt es schon lange einige glauben bis heute daran das Wolfgang Petry der dafür bekannt war viele Freundschaftsbänder am Arm zu tragen diese verbreitet hat was allerdings nicht stimmt.

Blicken wir einmal zurück. Vor vielen, vielen Jahren fingen in Mittelamerika,Südamerika sowie in Indien die Menschen an zu weben und knüpfen, das was daraus entstand waren fertige Freundschaftsbänder. Außer in Indien bindeten sie, sich die Freundschaftsbänder die in Brasilien auch Fitas oder Bonfim- Bänder genannt werden gegenseitig um und knoteten die Freundschaftsbänder mit drei knoten zu. Jeder Knoten war ein Wunsch bzw. musste man sich bei jedem Knoten was wünschen. Hat sich das Armband alleine gelöst so sind alle 3 wünsche in Erfüllung gegangen. Bis heute wird dieser Tradition noch nach gegangen, besonders in Ländern wie Brasilien. Und so entwickelten sich die Freundschaftsbänder mit den Jahren und mit der Zeit langsam nach Europa.

In Indien besagt die Legende die von einem Mann und seiner Gattin erzählt, das sie ihm bevor er in einen Kampf zog ein Freundschaftsband schenkte, dieses Freundschaftsband beschützte ihn und ließ ihn den Kampf siegen. Seitdem ist dieser Tag in Indien ein Feiertag.

Freundschaftsbänder erinnern an das Bund zwischen Freunden und dienen als Symbol einer auf vertrauen basierten Freundschaft. Oft tragen Kinder und Jugendliche die selbst geknüpften Armbänder und Erwachsene eher die Freundschaftsbänder aus Leder und anderen Stoffen. Denn Freundschaftsbänder bestehen aus allen möglichen Stoffen und Materialien.

Freundschaftsbänder kommen immer öfter in den Trend und sind sehr beliebt bei Kindern und Jugendlichen. In den 80er-jahren war die Zahl derjenigen die sich für das Freundschaftsbänder knüpfen interessiert haben ziemlich hoch. Doch auch jetzt knüpfen viele noch, dank vielen Buch und Internet Anleitungen ist das nun auch gar nicht mehr so schwer zu lernen.

Freundschaftsbänder haben sich sogar so weit entwickelt das es heutzutage auch bestickte Lederarmbänder oder Silber Kettchen mit Gravur gibt, für jeden ist etwas dabei!
Auch in Online- Shops werden heute zu tage vielseitige Freundschaftsbänder verkauft. Besonders auf  http://freundschaftsband.de/ kann man sich wunderschöne Freundschaftsbänder bestellen, der Shop ist auf jeden Fall empfehlenswert.

(Autor: Jacquelina Kiala)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis