Der Leitbetrieb Lyoness setzt auf Koperationen

von - Antworten

Das global ausgerichtete strategische Lyoness-Konzept hat eine wesentliche Komponente: Kooperationen.
Wie hoch dieser Aspekt für die Einkaufsgemeinschaft Lyoness, die nun auch als Leitbetrieb Österreichs ausgezeichnet wurde, einzuschätzen ist, zeigt die Vielfalt mit der eine Vielzahl an Kooperationen umgesetzt werden. Der Sport-Sektor ist in den letzten Jahrzehnten zur am weitesten verbreiteten Plattform für Sponsoring-Maßnahmen mit Marketinghintergrund von Unternehmen geworden. Durch das stetig steigendeInteresse für Sport bietet es den Unternehmen die ideale Möglichkeit, gezielt Aufmerksamkeit bei den anvisierten Anspruchsgruppen zu erlangen und sich erfolgreich zu positionieren. Besonders der Getränkehersteller Red Bull hat durch seine Sport-Sponsoring-Maßnahmen eindrucksvolle Ergebnisse erzielt. Und gerade Extrem- wie auch Randsportarten und deren durchwegs idealistische Ausübende haben von diesem Fokus auf das Ungewöhnlich massiv profitiert.

Und auch Lyoness, jenes Grazer Unternehmen, dass in den letzten Jahren außergewöhnliche Erfolge und massives Wachstum verzeichnen konnte, setzt seit dem Jahr 2011 verstärkt auf Kooperationen im Sportsegment.

Ein echtes Highlight im Bereich Sportsponsoring konnte Lyoness mit dem Golf-European-Tour-Event „Lyoness Open Powered by Greenfinity“ verbuchen – ein Megaevent, das auch 2012 wieder eine breite Aufmerksamkeit auf sich zog.

Lyoness ist zudem einer der vier „Official Suppliers“ der Green-Drive-Initiative der European Tour, die in Kooperation mit der Greenfinity Foundation von Lyoness nachhaltige Aktivitäten im Bereich Umwelt- und Klimaschutz umsetzt.

Ziel dieser Unterstützung ist es nicht nur den Brand „Lyoness“ bekannter zu machen, sondern auch die vielen Seiten der Shopping Gemeinschaft und des Loyality Programms für den regionalen, nationalen und internationalen Handels zu demonstrieren.

Aber nicht nur die „Lyoness Open powered by Greenfinity“ konnte durch das Sponsoring des Grazer Unternehmens gewinnen, auch die Förderung von Jungteams im Rahmen der Lyoness European Juniors League zählt zu den Bereichen des Sportsponsorings, dass für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation darstellt. Denn durch das Sponsoring von Grazer Unternehmens gelingt es der League nicht nur eine professionellere Ausrichtung zu ermöglichen, sondern auch die teilnehmenden Teams profitieren direkt davon. So etwa können laufende Ausgaben, wie Prämien und Reisekosten, mit Hilfe des Sponsorings abgedeckt werden. Der Wert für Lyoness selbst ist natürlich auch gegeben, so profitiert das Unternehmen direkt von einer hohen Werbepräsenz bei einer jungen, internationalen Zielgruppe.
Wie stark auf Synergieeffekte im Sport-Sponsoring von Lyoness geachtet wird, zeigt auch die Kooperation mit dem Extremkraftsportler Franz Müllner – der „Strongest Man“ engagiert sich zum Beispiel für Kinder, wodurch es wieder Anknüpfungspunkte zur Lyoness Stiftung „Child & Family Foundation“ gibt.

Dem Unternehmen gelingt es, durch seine facettenreichen Sponsoring- und Werbemaßnahmen mit einer hohen Werbepräsenz (Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Fernsehpräsenz) in Märkten wie Europa, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Asien und den USA seine Bekanntheit und die Marke zu stärken und als Einkaufsgemeinschaft und Loyalty-Programm eine noch größer Bedeutung zu erwirken.

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis