Chronifer® M-15 X Edelstahl wird höchsten Anforderungen gerecht

von - Antworten

CHRONIFER M-15 X (1.4057 X / AISI 431) ist ein härtbarer, nichtrostender, martensitischer Stahl, der vakuumumgeschmolzen (VIM) und im pulvermetallurgischen Verfahren hergestellt wird.

Bei dieser Technik wird eine besonders feine Korngrösse, Gefügefeinheit und Mikrohomogenität erreicht.

Nach der Weiterverarbeitung zum Strangguss wird das Metall schließlich kalt zu Stäben oder Ringen gezogen und geschliffen.

Eigenschaften von CHRONIFER M-15 X nichtrostendem martensitischen Stahl

Die Produktvorteile des Chronifer M-15 X durch dieses Herstellungsverfahren sind signifikant.

Gegenüber dem klassischen 1.4057 Stahl wird ein homogeneres und viel  feineres Materialgefüge erreicht, dadurch eine regelmäßigere Verarbeitbarkeit, eine höhere Korrosionsbeständigkeit und geringerer Verzug nach dem Härten.

Weiterhin zeichnet es sich aus durch geringe Materialermüdung und bessere Polierbarkeit.

Durch die exzellenten Eigenschaften von Chronifer M-15X wird der Ausschuss von Fertigteilen gemindert, das hat den Vorteil, dass der Materialbedarf bei der Verarbeitung ebenfalls geringer ist.

ChroniferM-15 X hat im normalen Lieferzustand eineZugfestigkeit (UTS) von Rmca.800 MPa, imwärmebehandeltenZustand> 1500 MPa.

Seine Duktilitätindiesem Zustandist bemerkenswert hoch: A ≈> 8%.

Seine Oberflächenhärte im wärmebehandelten Zustand istHRC >50 bis 55oderHV10 >515-600.

Noch höhereOberflächenhärte und Korrosionsbeständigkeit kann durch dieN2-Phasen-Expansionstechnikerreicht werden.

Die Verwendung von CHRONIFER M-15 X in der Uhrenindustrie

Mit der Entwicklung des CHRONIFER M-15 X steht der Uhrenindustrie ein Uhrenstahl in Spitzenqualität zur Verfügung.

Aufgrund seines Feingefüges eignet sich dieser Edelstahl optimal zum Ziehen kleinster Toleranzen.

So sind bereits Stäbe und Ringe ab einem Durchmesser von 0.40 mm erhältlich.

Seine sehr gute Korrosionsbeständigkeit, Duktilität und Polierbarkeit wie auch seine Härtbarkeit qualifizieren diesen Edelstahl zur besonders wirtschaftlichen Herstellung von kleinsten Präzisionsteilen.

Die Verwendung von CHRONIFER M-15 X in der Medizinindustrie

Durch die ständige Weiterentwicklung in der Medizin steigen auch die Qualitätsanforderungen an die medizinischen Instrumente, Schneidewerkzeuge und Dentalinstrumente.

Chronifer M-15 X wird aufgrund seiner hervorragenden Eigenschaften diesen hohen Ansprüchen gerecht. Die ausgezeichnete Härtbarkeit und plastische Verformbarkeit gewährleistet die Herstellung von präzisen  Werkzeugen und Instrumente die sich bei Belastung nicht verbiegen oder brechen, sowie anderen chirurgischen und medizinischen Instrumenten und Geräten.

Durch seine hohe Korrosionsbeständigkeit wird das Infektionsrisiko erheblich vermindert.

Weitere Verwendung  von 1.4057 X

Weitere Verwendung findet Chronifer M-15 X in Bereichen wie der Automobilindustrie, für Getriebeteile in Mikromotoren oder andere Kleinteile, die Korrosionsbeständigkeit, hohe Verschleißfestigkeit, und plastische Verformbarkeit erfordern.

Mit CHRONIFER M-15 X (1.4057 X) hat die L. Klein AG in Biel/Bienne, Schweiz, gemeinsam mit einem der führenden Stahlhersteller der Welt und regionalen Metallurgen einen Stahl entwickelt, der allen derzeitigen Anforderungen für qualitativ hochwertige Präzisionsteile für die Uhrenindustrie und die Medizinindustrie entspricht.

Als Lagerhalter und Händler hat L. Klein AG den M-15 X als Stäbe am Lager und liefert auch kleinste Mengen weltweit aus. Ihre Kunden profitieren von ihrer  umfangreichen Erfahrung und Sachkenntnis in hochwertigen Stählen für Spezialbereiche, wie Medizin- oder Uhrenstahl.

Je nach Verwendungszweck können Stäbe oder Ringe in verschiedenen Abmessungen und Toleranzen geliefert werden.

(Autor: Angelika Peters)

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis