Bedeutung familiärer Lebensformen

von - Antworten

Die Familie ist wohl das wichtigste im Leben eines Kindes. Sie ist die zentrale Lebenswelt für ein Kind. Familie bedeutet für alle Mitglieder Geborgenheit und Nähe. Das Kind erfährt durch die Familie den ersten Umgang mit seiner Umwelt.

Nicht nur für Kinder ist die Familie von großer Wichtigkeit, nein auch für Erwachsene spielt die Familie eine große Rolle. Erwachsene sehen in der Familie u.a. die Lebensaufgabe sich um die Kinder zu kümmern und sie zu pflegen und großzuziehen. Die Eltern geben dem Kind sehr viel Liebe und Geborgenheit. Es ist wichtig für eine Familie, dass sie zusammenhält und immer für jedes Mitglied da ist. Man muss sehr auf den Umgang mit den Kindern achten, denn ein schlechtes Erlebnis prägt sich sofort bei einem Kind ein und das vergisst es nicht so leicht.

Was bedeutet Familie für das Kind? Für das Kind bedeutet die Familie Liebe, Geborgenheit und einen sicheren Weg in die eigene Selbständigkeit. Eine Familie ist für ein Kind immer da und unterstützt es wo sie nur kann. Ein Kind sucht immer die Geborgenheit bei seinen Eltern, da spielt es keine Rolle ob die Eltern sehr nett oder immer nur böse zu dem Kind sind. Bei einem Todesfall in der Familie braucht das Kind sehr viel Liebe und Zuneigung und jemanden der für ihn da ist und ihm über den Verlust hinweghilft.

Durch die Familiengewohnheiten entwickelt das Kind Vertrauen, das ist sehr wichtig für das Kind. Die primäre Versorgung formt die Bindung des Kindes zum Leben. Das Kind lernt durch diese Versorgung sehr viel. Das Zusammenspiel von Wohlwollen, Gewohnheit und die Nähe einer Bezugsperson entwickeln sich im Kind zur Vertrautheit mit der Welt. Zuerst zur Vertrautheit mit seiner direkten Umgebung. Ruhe Vertrauen.

Ihre Meinung

© 2016 Info Bonus – Das Artikelverzeichnis